Museen der Stadt Recklinghausen
AktuellInformationKunsthalleIkonen-MuseumExtrasStadt REMuseumsplattform NRW
JahresprogrammStadtplanKunstpreis junger westenEIKONKünstlerbund
MitarbeiterKunst im öff. RaumPublikationenKunstverein
ImpressumArtothekRegion
ArchivPublikationenLinks
FotoarchivEditionen
FördervereinIntern
REMunsterstr0220061
Kunst entspannt:Munchen1981SchlafenderWartÜber die Schönheit:LiepzigSchonheitchirurgie1kleinLiepzigSchonheitchirurgie3
Mimikry:Modena291062kleinHombroich3820051Verwirrung:
Kunst erklären:RauUllrich16219892kleinRauUllrich1621989klein
Et in arcadia ego:bofrostVenedig2001
Auch Karl V hat esRegensburgHotelOrphee01Leopardenfell:RegensburgHotelOrphee03
Leopardenfell:Leopardenfell01Schlangenhaut01Schlangenhaut:
Leopardenfell  (Geschmack und Geld):Berlin30092006SantarossaHellaBerlin102006Leopardenfell und Blümchenmuster:
Leopardenfell  (Geschmack und Kunst):DSC0020DSC0037DSC0026DSC0031

Eine nackte Cranach-Schönheit in der Metro von London - ein Problem (Süddeutsche Zeitung vom 18. Februar 2008)


Tizian in der Metro von Tokyo - kein Problem (Fotografie vom 14. Januar 2008 in der Metro von Tokyo)

Rechts außen senkrecht steht: "Eine/Die Göttin kommt nach Japan". Links unten horizontal steht: "Der größte Schatz aus dem Kunstmuseum Uffizi" - "Die Venus von Urbino" - "Von der Antike bis zur Renaissance, eine Genealogie der Göttin der Schönheit" - "4. März bis 18. Mai 2008" - "Staatliches Museum für Kunst (Tokyo, Ueno Park)".

Tizian, Die Venus von Urbino, 1538
Florenz, Uffizien

TizianinderUBahnTokyo140120083klein
© Museen der Stadt Recklinghausen
ArchivPublikationenPublikationenFotoarchivEditionen